In Krisen-Zeiten Geld als Tier-Experte verdienen

Das Coronavirus betrifft uns alle. Jede Stadt, jede Nation und jedes Unternehmen weltweit. Während wir stetig neue Fakten bekommen, müssen wir entschlossen handeln und schnelle Entscheidungen treffen. Dabei folgen wir den offiziellen Vorschriften und Richtlinien.

Uns stehen unsichere Zeiten bevor und niemand weiß, wie lange es dauern wird. Aber wir möchten euch versichern, dass wir zahlreiche Maßnahmen eingeleitet haben, um Euch als Digitale Haustier-Plattform, die Möglichkeit zu geben, mit Eurer Expertise den Tierbesitzer erreichen zu können.

Viele von Euch berichten über Existenzängste, geschlossene Praxen und sehr geringe Verdienstmöglichkeiten. Das ist ein Fakt von vielen Selbstständigen. Dennoch wollen wir Dir heute den Mut machen, um Dir neue Verdienstquellen aufzuzeigen.

Wir haben in der Heimtierbranche einen Zuwachs an Webinar- oder Online-Kursen festgestellt. Es ist sicherlich eine gute Idee mit Deinem aufgebauten Wissen zusätzliche Verdienstmöglichkeiten zu schaffen.
Gleichzeitig wissen wir, dass einen Online-Kurs zu erstellen nicht von heute auf morgen geht. Dazu gehört, nicht nur ein strukturierter Plan und Zielsetzung, sondern auch die Entscheidung mit welchem kostenpflichtigen Tool Du es machst. Hinzukommend beschäftigt man sich mit bezahlter Werbung oder mit organischem langsamem Wachstum über Social-Media.

 

Nun es geht aber auch anders und einfacher! Mit Online-Sprechstunden!

Stell Dir vor, dass Du einfach per E-Mail informiert wirst, dass ein Tierbesitzer 30 Minuten-Beratungsgespräch von Dir buchen möchte. Du bestätigst diese Anfrage und der Kunde zahlt im voraus. Sobald Dein Online-Termin stattgefunden hat, wird Dir Dein Verdienst auf Dein Konto überwiesen.

Mal die Hand aufs Herz. Kennst Du die Situation, wenn Du mit einem Tierbesitzer stundenlang telefonierst, berätst ihn und im Hinterkopf Dir auf die Zunge beißt? Die Gedanken, dass Du für einen Termin vor Ort eine Rechnung schreibst und davon praktisch lebst, kreisen Dir durch den Kopf.

Anstatt das Telefongespräch mit dem Tierbesitzer sofort zu beenden, bleibst Du höflich und suchst die richtigen Worte. Denn eins ist sicher, Du willst und kannst dem Tierhalter helfen. Aber wo sind die Grenzen zwischen ehrenamtlicher Arbeit, Wertschätzung und dem bezahlten Dienst?

In diesen Krisen-Zeiten sind kreative und effektive Lösungen gefragt. Das was wir, Menschen vor der Corona-Krise gemacht haben, gilt heute nicht mehr. Ob es uns gefällt oder nicht, das Verhalten der Menschen hat sich schnell von dem öffentlichen Leben zu einem Home-Office Leben geändert. Die größten Video-Konferenz-Kritiker haben keine andere Möglichkeit mehr, die Anti-Online-Käufer müssen sich doch mit dem Online-Shopping anfreunden und auch die ältere Generation nimmt das Smartphone in die Hand. Gleichzeitig gilt, dass diese Lernphase zu einer Gewohnheit wird und viele die Vorteile der Online-Welt erkennen.

Gerade aus diesem Grund solltest Du Dir überlegen, wie auch Du online für extra Einkommen sorgen kannst.Egal ob Du ein Hundetrainer, Hundefriseur, Tierheilpraktiker, Katzenpsychologe oder Ernährungsberater bist, Du hast die Möglichkeit mit dem Wissen und Deinem Können den Tierbesitzern zu helfen.

Als Vorreiter für innovative Lösungen haben wir uns schon vor der Krise damit beschäftigt und die gratis Haustier-Plattform blepi entwickelt, die wir Dir heute als Lösung vorstellen möchten.

blepi ist nicht nur eine Suchmaschine für alle Tier-Experten, sondern auch ein Online-Shop.Wenn Du gerade in Deinem Beruf auf einen persönlichen Kontakt mit dem Tierbesitzer verzichten muss, kannst Du über blepi Online-Sprechstunden verkaufen.

 

Online-Beratung/ Sprechstunden als Tier-Experte über blepi anbieten

  • Registriere Dich über eine gratis App oder Desktop-Version. Die Nutzung von blepi ist 100% kostenfrei
  • Aktiviere Dein Profil als Dienstleister in dem Du im Profil „Dienstleister werden“ auswählst.
  • Selektiere eine Hauptkategorie aus, unter der Du gefunden werden möchtest. (Fellpflege/Wellness; Gesundheit; Trainer; Tierbestattung: Tierfotograf)
  • Gestallte Dein Tier-Business-Profil und füge unter „Angebotene Dienste hinzufügen“ beliebige Tier-Dienste wie „45 Minuten Beratungsgespräch über Skype – 40 EUR“ hinzu und bestimme einen Preis. Der Mindestwert ist 5 EUR.
  • Dein Tier-Business-Profil ist sofort für anderen Tierbesitzer sichtbar.

 

Welche Video-Tools eignen sich für eine Online-Beratung für mein Tierbusiness

Bevor wir Dir ein paar Tools empfehlen, möchten wir Dir den Unterschied zwischen einem einfachen Telefongespräch und Video-Gespräch näherbringen.

Ein Gespräch hat immer 2 Seiten: Empfänger und den Sender. Der Empfänger ist derjenige, der gerade Dir zuhört. Das Zuhören selbst passiert auf verschiedenen Ebenen. Erlaube uns bitte folgenden Satz:  denn „Wir hören auch mit den Augen.“ Damit meinen wir, dass wir besser etwas verstehen, wenn wir dazu auch ein Bild, Mimik oder Gestik sehen. Um dafür zu sorgen, dass der Tierbesitzer Deiner Beratung wirklich folgen kann, eignet sich das Video. Selbst für Dich ist es empfehlenswert, die Reaktion: wie das Nicken mit dem Kopf zu beobachten. So kannst Du anhand von der Körpersprache sehen, wie das was Du gerade erklärst, ankommt.

Außerdem kannst Du aktiv den Tierbesitzer fragen, das Verhalten vom Haustier im Video zu zeigen. Hiermit vermeidest Du später Missverständnisse und kannst zielgerechter und erfolgsversprechend beraten.

Einen weiteren Grund warum Du ein Video nutzen solltest, ist, dass Du damit besser Vertrauen aufbauen kannst. Du hast bestimmt schon von Instagram Stories gehört und den erfolgreichen Influencern.  Nur rein aus dem Grund, dass sie sich täglich filmen, haben sie das Vertrauen einer Community erschaffen.

Ist eine Video-Konferenz für Dein Tierbusiness ein Neuland? Tatsächlich erreichen uns viele Fragen rund um das richtige Tool. Aus diesem Grund schreiben wir hier ein paar Empfehlungen, womit Du kostenlos und einfach eine Video- Konferenz starten kannst.

Skype

Als ein von den ersten Unternehmen, hat Skype uns schon sehr früh die Möglichkeit angeboten, online und mit Video miteinander zu kommunizieren. Dadurch haben 9,6 Millionen der Deutschen sowieso schon einen Zugang zu diesem Tool.
Der kleine Nachteil ist, dass Dein Kunde immer einen eigenen Skype-Account braucht, wenn, Du kostenlos den Video-Dienst nutzen möchtest.

WhatsApp

Die andere, sehr einfache und beliebteste Möglichkeit ist WhatsApp. Dafür brauchst Du und Dein Kunde die gratis App auf Handy. WhatsApp wird von mehr als 58 Millionen Deutschen genutzt.
Möchtest Du einen Video-Call mit Deinem Kunden vereinbaren, reicht es, wenn Du eine Handy-Nummer hast.

Zoom

Die andere zuverlässige Variante ist ZOOM. Dieses Tool ist deutlich professioneller und benutzerfreundlich. Die kostenlose Variante eignet sich gut für Gespräch mit maximal 2 Menschen. Ein Video-Konferenz-Meeting mit mehreren Personen ist zwar möglich, jedoch kannst Du hier nur eine halbe Stunde telefonieren.

Auch für ZOOM brauchst Du eine Software einmalig und einen Account zu erstellen. Wenn Du einen Kunden zu einem Gespräch einladen möchtest, benötigst Du seine E-Mail-Adresse. Das ZOOM-Tool erstellt einen Video-Link, den Dein Kunde anklicken kann um an dem Gespräch teilnehmen zu können. Hierfür braucht Dein Kunde auch einmalig diese Software oder eine gratis App.

In diesem Artikel haben wir nicht alle Möglichkeiten angesprochen. Es gibt noch viel mehr. Wir haben uns auf die gängigsten Lösungen fokussiert, mit denen Du am besten Deine Kunden erreichst. Da dieses Thema sicherlich auch für weitere Fragen sorgt, bieten wir regelmäßig ein Online-Treffen für Selbstständige aus der Heimtierbranche an.

1 Stunde Tierbusiness-Coaching mit Eva für nur 6 EUR

Eva wuchs in der Slowakei auf. Die Zeit prägte ihre Liebe zu Tieren besonders stark. 2005 entschied sie sich im Alter von 18 Jahren dazu, nach Belgien umzuziehen.
Dank verschiedenen Stationen, in internationalen Unternehmen, kam sie 2014 nach Deutschland. Als Sales Account Managerin DACH für die Verpackungsindustrie im Bereich Software wurde sie in dieser Zeit immer von ihren Katzen begleitet.
Aus eigener Not gründete sie 2017 die gratis App „blepi“. Das Ziel: Tierbesitzer sollte die Möglichkeit bekommen, flexibel und spontan leben zu können. Gleichzeitig sollte man immer, und egal wo, einen umfassenden Überblick über alle Dienste & Produkte für sein Haustier haben.
Durch Auftritte im Fernsehen und auf den Bühnen wurde sie schnell im Land bekannt. Darüber hinaus engagierte sie sich auch als Jurorin in verschiedenen StartUp Gremien und trat bei Veranstaltungen wie dem Female StartUp Cup in BW auf. Im 2019, in Düsseldorf wurde blepi unter vielen Startups vom Publikum zum “Rising Star 2019” gewählt und für den Pet Best Newcomer Award nominiert.
Seitdem tritt sie als Speaker & Coach auf, um Selbstständigen mit Tierbusiness, zu mehr Sichtbarkeit und Erfolg zu verhelfen.

Coaching Video jetzt ansehen

In diesem Video zeige ich Dir die Möglichkeit wie Du mit Hilfe von unserer gratis Haustier-Plattform blepi, online-Beratung oder online-Sprechstunden verkaufen kannst. Mit dem Kauf des Videos erhältst Du automatisch den Zugang zu diesem Video.  Viel Erfolg bei der Umsetzung!

 

Tierbusiness Coaching
60 min Video €6,00 EUR

Der Buchungsablauf über blepi

Dein Tier-Business-Profil steht und Du hast auch Deinen Dienst aktiviert. Super!

Der Tierbesitzer kann Dir jetzt eine Buchungsanfrage schicken. Von blepi wirst Du nicht nur in dem Portal selbst darüber informiert, sondern auch per E-Mail. Da findest Du Informationen darüber um welches Tier sich es handelt.

Bist Du mit der Anfrage einverstanden und der Tag der Buchung stimmt, dann kannst Du einfach die Buchungsanfrage bestätigen. Der Tierbesitzer bekommt darüber eine Information und kann Dich final buchen.

Bei der Buchung von Deinem Service, wird der Betrag von dem Tierbesitzer sofort abgebucht und in einem Treuhandkonto geparkt. Zu diesem Konto hat weder blepi, noch Du Zugang. Erst nach dem ausgeführten Dienst erkennt das Bezahlsystem, dass das Geld auf Dein Konto überweisen werden soll. Bei jeder Buchung behält blepi 10% ein.

Solltest Du an den Tierbesitzer Rückfragen haben, kannst Du ihm eine Chat-Nachricht schicken. Bitte achte drauf, dass wir für diese Chat-Nachrichten keine extra E-Mails verschicken. Das heißt, dass Du regelmäßig in die blepi Plattform reinschauen solltest, ob Du Nachrichten hast. Da wir für die Sicherheit unserer Community sorgen, ist es nicht möglich E-Mail-Adressen, Telefonnummer oder Weblinks per Chat zu teilen. Sorge bitte dafür, dass Du Dein Profil bei blepi so optimiert hast, dass man sofort erkennt, was Deine Kompetenzen sind und womit Du dem Tierbesitzer helfen kannst.

 

Die letzte Wichtige Info, bevor es los geht!

Aufgrund der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2* und um bei den Tierbesitzern sofort Vertrauen zu schaffen, haben wir entschieden, dass sich jeder, der etwas über blepi anbietet, ab sofort mit Ausweis, Adresse und Gewerbeschein verifizieren muss. Dieses Verfahren nennt man “Know your customer“ (kenne Deinen Kunden) und ist ab diesem Jahr für alle verpflichtend vorgeschrieben.

Wie Du blepi zu Deinem Vorteil nutzen kannst  und wie die Verifizierung funktioniert, erfährst Du hier.

Wenn Du Fragen hast, bitte kontaktiere uns jeder Zeit. blepi ist die Schnittstelle zwischen Dir als Tier-Experten und dem Tierbesitzer. Es ist uns wichtig, dass Tierbesitzer auch zu Hause einen kompetenten Ansprechpartner haben. Gleichzeitig solltest Du als Experte für Dein Wissen bezahlt und geschätzt werden.

Lass uns gemeinsam blepi als die erste Anlaufstelle für Tier-Experten nutzen! Außerdem sorgen wir dafür, dass der Tierbesitzer sich nicht mehr über Facebook-Gruppen informiert. Und wir alle wissen, dass da in seltenen Fällen ein Experte berät.