Beiträge

gründerin Eva und Kai bereiten ein leckeres Futter für den Hund

Hundefutter selber kochen: Rezept zum Nachkochen

Im Internet findest Du schon ein paar Kochrezepte für den Hund.  Dennoch ist es wichtig, dass dieses Rezept wirklich den Tagesbedarf Deines Hundes erfüllt. Zusammen mit Tierenährungsberater Kai Schäfer, haben wir am Sonntag den 7.6 2020 eine zweite live Kochshow auf Facebook organisiert.

 

Wir legen einen hohen Wert auf die gesunde und artgerechte Ernährung unseres Hundes. Aus diesem Grund haben wir uns an den Tierernährungsexperte Kai Schäfer, von Balance Food 4 Dog gewendet.

Kai hat jahrelange Erfahrung in gesunder Hundenahrung und verfügt über das Fachwissen, was zu einem ausgeglichenen Hundefutter gehört. Dabei ist die Rasse, Alter, Geschlecht,  Aktivität, Gesundheitszustand des Hundes und die Situation wichtig.

Das folgende Hunderezept wurde individuell auf unseren Hund erstellt. Tadashi ist ein einjähriger Rüde, Sloughi (Windhund) mit über 29 kg. Er ist sehr aktiv und kerngesund. Aus diesem Grund beinhaltet das Rezept Mengenangaben, die zu diesen Grundlagen passen. Wenn Du es nachkochen möchtest und Du nicht sicher bist, was für Deinen Hund die ideale Portion wäre, frage Tierernährungsberater Kai Schäfer. Kai findest Du in unserer blepi Tier-Experten Plattform.

Hunderezept – Zutatenliste (Tagesration)

400g Hühnerfleisch, mittelfett (12-14 %), gedünstet 30g Karotten, gekocht
30g Pastinake, gekocht
30g Kokosfett / Kokosöl

10g Rucula-Salat 20g Hirseflocken, roh 2g Lebertran

30g Honigmelone
20g Joghurt – Natur
3g Gartenkresse
2,5g gemahlene Eierschalen / Feinstaub (ca. eine Prise) 0,5g Seealgenmehl (= ca. eine Messerspitze)

hundefutter selber kochen zutatenliste

 

Nun nehme einen geeigneten Topf und füge die geschnittenen Karotten und die Pastinake hinein. Bedecke diese ausreichend mit Wasser und koche sie ca. 8-10 min. ab.

Zeitgleich setzte einen zweiten Topf auf den Herd. Füge das Kokosfett / Öl hinzu, stellen den Herd auf eine mittlere Hitze und wenn das Kokosfett / Öl leicht anfängt zu schäumen, gebe das Hühnerfleisch hinzu.

Lasse im Topf alles leicht garen. Achte darauf, dass sich dabei keine Röststoffe bilden. Sie sind für Deinen Hund schädlich. Nach ca. 5 Minuten füge einen Schuss „Frankfurter Brühe“ (Wasser) hinein. Bedecke den Top mit einem Deckel und stelle es auf dem Herd beiseite. Das Fleisch soll nur noch „ziehen“, somit bleiben die guten und wichtigen Nährstoffe erhalten.

In der Zwischenzeit sollten auch das Gemüse gar sein, sodass wir dieses nun abschütten und mit den Hirseflocken gemischt, in einer Schüssel ausdampfen lassen.

Das Fleisch dürfte mittlerweile auch schön und mild gegart sein und wir schütten dieses ebenfalls in eine geeignete Schüssel um. Lasse es danach leicht mit der Brühe abkühlen.

Während nun die „heißen Lebensmittel“ langsam abkühlen, widmen wir uns den restlichen und sehr feinen Zutaten.

kai schafer tadashi slooughi hund tierernahrungsberater

Lass Dich nicht von Deinem Hund ablenken, falls er schon riecht, dass Du etwas Tolles für ihn vorbereitest. Du wirst sehen, wie viel Spaß er später beim Fressen hat.

Zermahle die Eierschalen nun in einem Mörser. Schneide danach die Honigmelone in kleine 2x2cm Stückchen oder steche mit einem Kugelausstecher (Parisienne – Ausstecher) kleine Kügelchen aus.

Nehme die Kresse aus der Schachtel und „frisiere“ sie mit einer Schere.

Das Fleisch, sowie das Gemüse sollte mittlerweile (handwarm) abgekühlt sein. Entnehme Fleisch mit einem „Schaumlöffel“ und gebe es dem Gemüse hinzu. Füge jetzt den geschnittenen Rucola sowie den Lebertran ebenfalls hinzu. Vermenge ganz vorsichtig alle Lebensmittel, sodass eine leckere und farbenfrohe, duftende Mischung entsteht.

Final: Anrichten des Hundefutters

Gebe jetzt die Mischung in einen geeigneten Hundenapf hinein und schmücke sie mit Joghurt als s.g. Topping obenauf.

Dekoriere das Jogurt-Topping mit der Kresse (wie ein Vogelnest) und füge die Honigmelone dazu.

Zum Schluss solltest Du für weitere Mineralstoffe sorgen. Darum füge jetzt bitte den Eierschalenkalk und das Seealgenmehl über das Fleisch-Gemüse-Mix hinzu.  (Mal ganz zwischen uns, mache dieses nicht über den Jogurt. So erzeugst Du noch eine schönere Optik)

Und schon ist ein feines, adäquates, nährstoffreiches und leckeres selbst gemachtes Hundefutter fertig!

Hundefutter mit richtigen nahrstoffen individuell
Kai Schäfer - Tierernährungsexperte

BON APPETIT 👍🏻😉😋

„Wo ist das Dessert?“ fragst Du….nun, das kommt in dem nächsten Beitrag, versprochen!

Viel Spaß beim nachmachen 🤩

Tierernärungsberater Kai Schäfer von Balance-Food4dogs