Beiträge

Nachtisch für den Hund

Hunde dürfen naschen: Süßigkeiten für den Hund selber machen

Einen Nachtisch für den Hund kannst Du einfach selber zubereiten. Dabei ist es nicht nur gesund lecker, sondern auch schnell fertig. Tierernährungsberater Kai Schäfer zeigt Dir wie es geht.

In unserem vorigen Beitrag haben wir Dir bereits verschiedene Hunderezepte als Hauptgang vorgestellt. Hierbei gehen wir immer davon aus, dass der Hund gesund ist und keine Unverträglichkeiten hat.

Natürlich, auch bei diesem Hunderezept für den Nachtisch, solltest Du darauf achten, dass der Hund alle Zutaten mag und verträgt.

Gerade aus diesem Grund haben wir natürliche Lebensmittel gewählt, die gesunde Rohstoffe für den Hund liefern. Siehe unten die wichtigsten Kennzahlen der Ration.

 

Hunderezept für eine gesunde Süßigkeit als Nachtisch: die Zutaten

250g frische Himbeeren (notfalls auch Tiefkühlware)
250g Quark (20% Fett)
100g Kokosflocken (ohne Zuckerzusatz!)
30g Chiasamen
2g Zitronenmelisse oder Minze (beides frisch)

Equipment:

Schüssel, Caipirinha Stampfer, Küchensieb /Abtropfsieb, Ess-und Teelöffel, Eis-Portionierer (falls vorhanden), Suppenteller, Hundenapf, Hygiene-Produkte (Spültuch, Geschirrtuch, Spülmittel), Kühlschrank

Wichtigste Kennzahlen der Ration:

Calcium-Phosphor Verhältnis 0,5 : 1,0 Rohprotein 21,5 %
Rohfett 40,2 %
Kohlenhydrate 18,7 %
Rohfaser 17,0 % Energie in MJ 2,1 PH-Wert 6,6 (Urin)
Alle Makro- und Mikronährstoffe sind ausreichend in der Versorgung.

Los geht’s! Die Zubereitung

Prinzipiell sollten vor der allgemeinen Zubereitung alle hygienischen Maßnahmen eingehalten werden, d.h. die Arbeitsflächen sowie das Equipment sollte in intakt und sauber, die benötigten Lebensmittel frisch und möglichst unbehandelt sein.

Zugegeben, es klingt sehr irritierend im ersten Moment, da im Grunde jeder Mensch davon ausgeht das seine Küche etc. sauber ist. Dennoch setzten wir diesen Hinweis immer vorab in eine Rezeptur ein, dient es doch einfach nur zur Erinnerung, nicht als Diskriminierung oder Bevormundung.

hundefutter selbst machen nachtisch dessert hund

Süßigkeiten für den Hund selber machen: das Rezept

Aber nun zur Zubereitung des leckeren Desserts für Deinen Hund:
Es ist wirklich ein Nachtisch, welcher schnell und einfach zu meistern ist. Gerade im Sommer wird dieser sehr gerne von Hunden als Erfrischung angenommen.

Gebe bitte den Quark, die Chiasamen sowie die Hälfte der Kokosflocken in eine Schüssel hinein. Vermische alles schön miteinander, bis eine dickere gleichmäßige Masse entsteht. Stelle diese Quark-Mischung so ungefähr für 15- 20 Minuten in den Kühlschrank.

In dieser Zeit quellen die Chiasamen im Quark auf, binden diesen etwas und werden gleichzeitig für den Hund verdaulich.

Wasche Himbeeren und zerdrücke sie mit einer Gabel oder Caipirinha Stampfer zu einer Art Mousse. Die Kerne brauchst Du dabei nicht entfernen. Diese liefern für den Hund gute Ballaststoffe.

Kleiner Tipp:

Die frischen Himbeeren wirklich nur ganz kurz mit einem weichen und vor allem kalten Wasserstrahl abspülen. Spülst Du sie zu fest, zerbröseln die Himbeeren im Sieb oder in den Händen.

Lege die gewaschenen Himbeeren auf ein Küchenkrepp zum Ablaufen, sonst haben wir später zu viel Wasser in der Schüssel.

Finale: Das Anrichten

Ja, so schnell geht es!

Nehme einen Suppenteller (z.B.) und schüttet darauf die restlichen Kokosflocken.

Die Quarkmasse hole jetzt aus dem Kühlschrank heraus. Portioniere kleine Kugeln aus dem Quark und paniere diese in den Kokosflocken. Danach lässt Du sie auf einem Teller ruhen.

Nun nehme den Napf Deines Hundes und mache einen schönen Löffel voll Himbeermousse in die Mitte. Verteile sie ein klein wenig und setze nun 1, 2, 3 von Deinen Quark-Chiasamen-Kokos-Bällchen in die Mitte.

Dann füge noch zwei Blättchen von der Zitronenmelisse oder Minze hinzu.
Kleiner Tipp:
Sollte Dein Hund die Kräuter im Ganzen nicht mögen, dann kannst Du diese auch fein gehackt unter das Himbeermousse mischen, so ist die Akzeptanz größer.

Kokosbällchen mit Himbeeren für den Hund
Kai Schäfer - Tierernährungsexperte

BON APPETIT 👍🏻😉😋

Viel Spaß beim Nachmachen 🤩

Tierernärungsberater Kai Schäfer von Balance-Food4dogs

 

gründerin Eva und Kai bereiten ein leckeres Futter für den Hund

Hundefutter selber kochen: Rezept zum Nachkochen

Im Internet findest Du schon ein paar Kochrezepte für den Hund.  Dennoch ist es wichtig, dass dieses Rezept wirklich den Tagesbedarf Deines Hundes erfüllt. Zusammen mit Tierenährungsberater Kai Schäfer, haben wir am Sonntag den 7.6 2020 eine zweite live Kochshow auf Facebook organisiert.

 

Wir legen einen hohen Wert auf die gesunde und artgerechte Ernährung unseres Hundes. Aus diesem Grund haben wir uns an den Tierernährungsexperte Kai Schäfer, von Balance Food 4 Dog gewendet.

Kai hat jahrelange Erfahrung in gesunder Hundenahrung und verfügt über das Fachwissen, was zu einem ausgeglichenen Hundefutter gehört. Dabei ist die Rasse, Alter, Geschlecht,  Aktivität, Gesundheitszustand des Hundes und die Situation wichtig.

Das folgende Hunderezept wurde individuell auf unseren Hund erstellt. Tadashi ist ein einjähriger Rüde, Sloughi (Windhund) mit über 29 kg. Er ist sehr aktiv und kerngesund. Aus diesem Grund beinhaltet das Rezept Mengenangaben, die zu diesen Grundlagen passen. Wenn Du es nachkochen möchtest und Du nicht sicher bist, was für Deinen Hund die ideale Portion wäre, frage Tierernährungsberater Kai Schäfer. Kai findest Du in unserer blepi Tier-Experten Plattform.

Hunderezept – Zutatenliste (Tagesration)

400g Hühnerfleisch, mittelfett (12-14 %), gedünstet 30g Karotten, gekocht
30g Pastinake, gekocht
30g Kokosfett / Kokosöl

10g Rucula-Salat 20g Hirseflocken, roh 2g Lebertran

30g Honigmelone
20g Joghurt – Natur
3g Gartenkresse
2,5g gemahlene Eierschalen / Feinstaub (ca. eine Prise) 0,5g Seealgenmehl (= ca. eine Messerspitze)

hundefutter selber kochen zutatenliste

 

Nun nehme einen geeigneten Topf und füge die geschnittenen Karotten und die Pastinake hinein. Bedecke diese ausreichend mit Wasser und koche sie ca. 8-10 min. ab.

Zeitgleich setzte einen zweiten Topf auf den Herd. Füge das Kokosfett / Öl hinzu, stellen den Herd auf eine mittlere Hitze und wenn das Kokosfett / Öl leicht anfängt zu schäumen, gebe das Hühnerfleisch hinzu.

Lasse im Topf alles leicht garen. Achte darauf, dass sich dabei keine Röststoffe bilden. Sie sind für Deinen Hund schädlich. Nach ca. 5 Minuten füge einen Schuss „Frankfurter Brühe“ (Wasser) hinein. Bedecke den Top mit einem Deckel und stelle es auf dem Herd beiseite. Das Fleisch soll nur noch „ziehen“, somit bleiben die guten und wichtigen Nährstoffe erhalten.

In der Zwischenzeit sollten auch das Gemüse gar sein, sodass wir dieses nun abschütten und mit den Hirseflocken gemischt, in einer Schüssel ausdampfen lassen.

Das Fleisch dürfte mittlerweile auch schön und mild gegart sein und wir schütten dieses ebenfalls in eine geeignete Schüssel um. Lasse es danach leicht mit der Brühe abkühlen.

Während nun die „heißen Lebensmittel“ langsam abkühlen, widmen wir uns den restlichen und sehr feinen Zutaten.

kai schafer tadashi slooughi hund tierernahrungsberater

Lass Dich nicht von Deinem Hund ablenken, falls er schon riecht, dass Du etwas Tolles für ihn vorbereitest. Du wirst sehen, wie viel Spaß er später beim Fressen hat.

Zermahle die Eierschalen nun in einem Mörser. Schneide danach die Honigmelone in kleine 2x2cm Stückchen oder steche mit einem Kugelausstecher (Parisienne – Ausstecher) kleine Kügelchen aus.

Nehme die Kresse aus der Schachtel und „frisiere“ sie mit einer Schere.

Das Fleisch, sowie das Gemüse sollte mittlerweile (handwarm) abgekühlt sein. Entnehme Fleisch mit einem „Schaumlöffel“ und gebe es dem Gemüse hinzu. Füge jetzt den geschnittenen Rucola sowie den Lebertran ebenfalls hinzu. Vermenge ganz vorsichtig alle Lebensmittel, sodass eine leckere und farbenfrohe, duftende Mischung entsteht.

Final: Anrichten des Hundefutters

Gebe jetzt die Mischung in einen geeigneten Hundenapf hinein und schmücke sie mit Joghurt als s.g. Topping obenauf.

Dekoriere das Jogurt-Topping mit der Kresse (wie ein Vogelnest) und füge die Honigmelone dazu.

Zum Schluss solltest Du für weitere Mineralstoffe sorgen. Darum füge jetzt bitte den Eierschalenkalk und das Seealgenmehl über das Fleisch-Gemüse-Mix hinzu.  (Mal ganz zwischen uns, mache dieses nicht über den Jogurt. So erzeugst Du noch eine schönere Optik)

Und schon ist ein feines, adäquates, nährstoffreiches und leckeres selbst gemachtes Hundefutter fertig!

Hundefutter mit richtigen nahrstoffen individuell
Kai Schäfer - Tierernährungsexperte

BON APPETIT 👍🏻😉😋

„Wo ist das Dessert?“ fragst Du….nun, das kommt in dem nächsten Beitrag, versprochen!

Viel Spaß beim nachmachen 🤩

Tierernärungsberater Kai Schäfer von Balance-Food4dogs

Selbst kochen für den Hund: Hunderezept

Hundeernährung, adäquat, lecker und nährstoffreich. Mit dieser Beschreibung hat uns Tierernährungsexperte Kai Schäfer von Balance Food 4 Dogs begeistert. Selbst für den Hund richtig kochen war für uns ein Neuland. Nun, wir haben es geschafft und Du kannst dieses Kochrezept auch für Deinen Hund nachkochen.

 

Am 19/4 um 11 Uhr haben wir zum ersten Mal live bei Instagram @blepi.pet.app mit einer Kochshow für den Hund gestartet. Es ist ein komplett neues Format, das es so noch nicht gibt. Mit dieser Idee haben wir schon etwas länger gespielt. Ursprünglich wollten wir Kai zu uns nach Hause einladen. Da aber die Reisen innerhalb Deutschlands wegen des Corona-Virus so wenig wie möglich organisiert werden sollten, hatten wir den Plan B. Online Live Kochshow für den Hund! Jeder Hundebesitzer kann live zuschauen, Fragen stellen und sogar auch mitkochen.

Das Hunderezept wurde individuell auf unseren Hund erstellt. Dabei spielen folgende Faktoren bei individueller Tiererährungsberatung eine grosse Rolle: Geschlecht, Rasse, Alter, Gewicht, Aktivität des Hundes und Gesundheitszustand (wie Berücksichtigung von Allergieren, Vorerkrankungen des Hundes…).

Unser Hund Tadashi ist ein einjähriger Rüde, Sloughi (Windhund) mit über 27 kg. Er ist sehr aktiv und kerngesund. Aus diesem Grund beinhaltet das Rezept Mengenangaben, die zu diesen Grundlagen passen. Wenn Du es nachkochen möchtest und Du nicht sicher bist, was für Deinen Hund die idealle Portion wäre, frage Tierernährungsberater Kai Schäfer. Kai findest Du in unserer blepi Tier-Experten Plattform.

 

Rezeptur – Zutatenliste (Tagesration)

350g Rindfleisch, mittelfett (12-14 %)

60g Hühnerei (ein grosses L)

30g Hühnerherzen (ca. 4 Stück)

10g Butter

30g Hüttenkäse (mager) (Esslöffel)

50g Zucchini (1/3 )

50g Karotten / Möhren (halbe Möhre)

40g Süßkartoffel

30g frischer Blattspinat (Hand voll)

10g frische Küchenkräuter (z.B. Salbei, Thymian, Rosmarin, Petersilie)

10g Paranuß (ca. 4 Stück)

15g Heidelbeeren (ca. 6 Stück)

5g Leinöl / Leinsamenöl

5g Lachsöl / Fischöl

2,5g gemahlene Eierschalen (ca.eine Prise bzw. halbes Ei)

1g Lebertran (gerne aus der Drogerie, muss aber rein sein)

1g Seealgenmehl oder Spirulina (= eine Messerspitze)

 

Zutaten für ein Kochrezept für den Hund

Equipment für das Hunde-Kochrezept:

Töpfe, Schüsseln, Schneidebrett, Messer, Schäler, Schaum – oder Sieblöffel, Küchensieb / Abtropfsieb, Eß-und Teelöffel, Hundenapf, Herd (Gas, Elektro, Ceran, Induktion), Hygiene-Produkte (Spültuch, Geschirrtuch, Spülmittel)

Hund schaut sich Zutaten an für Kochrezept

Wichtigste Kennzahlen der Ratio:

Calcium-Phosphor Verhältnis 1,2 : 1,0

Rohprotein 43,7 %

Rohfett 39,7 %

Kohlenhydrate 8,8 %

Rohfaser 2,8 %

Energie in MJ 2,3

PH-Wert 6,6 (Urin)

Alle Makro- und Mikronährstoffe sind ausreichend in der Versorgung.

 

Nehme dann bitte einen geeigneten Topf. Gebe die Karotten, das zuvor abgewaschene Hühnerei sowie die Süßkartoffel hinein und bedecke es ausreichend mit Wasser. Lasse es ca. 8-10 min. abkochen. Zeitgleich setzte einen zweiten Topf auf den Herd. Füge die Butter hinzu und stelle den Herd auf eine mittlere Hitze. Wenn die Butter leicht anfängt zu schäumen, gebe das Rindfleisch zusammen mit den Hühnerherzen hinzu.

Schneiden von Paranüssen für den Hund

Nun im Topf alles leicht durchmischen, dabei sollten sich allerdings keine Röststoffe bilden da diese für Hunde nicht gut sind. Nach ungefähr 5 Minuten mache einen Schuss „Frankfurter Brühe“ (Wasser) hinein und den Deckel oben drauf. Danach stelle es auf dem Herd beiseite. Das Fleisch soll nur noch „ziehen“, somit bleiben die guten und wichtigenNährstoffe erhalten.

In der Zwischenzeit sollte auch das Gemüse gar sein, sodass Du dieses nun abschütten und mit den rohen Zucchini-Würfel gemischt, in einer Schüssel ausdampfen lässt.

Schäle bitte das Hühnerei ab und lasse es ebenfalls einfach abkühlen. Die Schale benötigen wir noch, daher hebe sie auf.

Das Fleisch dürfte mittlerweile auch schön angegart sein. Schütte dieses ebenfalls in eine geeignete Schüssel um und lass es abkühlen.

Während nun die „heissen Lebensmittel“ langsam abkühlen, widme Dich den restlichen Zutaten. Die Paranüsse klein hacken oder… mit dem Messer geübte „Nachkocher“ können dieses auch in feine Scheibchen hobeln und beiseite stellen.

 

Die Eierschalen nun in einem Mörser zermahlen und / oder das Fertigprodukt bereitstellen.

Schneide jetzt den Spinat in feine Streifen und lege diese nun beiseite.

Mittlerweile sollte auch das Fleisch, sowie das Gemüse abgekühlt sein (handwarm). Das Fleisch entnehme mit einem geeigneten „Schaumlöffel“ und gebe es dem Gemüse hinzu. Den geschnittenen Spinat, den Lebertran sowie das Fischöl ebenfalls hinzugeben und nun alles vorsichtig vermengen, sodass eine leckere und farbenfrohe Mischung entsteht.

Diese Mischung nun in einen geeigneten Napf hineingeben, den Hüttenkäse als s.g. Topping obenauf.

Fertiges Hundefutter selbst gemacht

Lass Dich beeindrucken während unserer Live- Koch Show: Jetzt das Video anschauen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Finde das ganze Live-Video über Kochen für den Hund von 19. April 2020 auf YouTube: Klick hier.
 

Finale: Anrichten

Auf den Hüttenkäse setzten wir die Hälfte des gekochten Hühnereies mit dem Eigelb nach oben, geben dekorativ die Küchenkräuter sowie die Heidelbeeren und gehackte Paranuß hinzu. Danach verteilen wir noch das Leinöl tröpfchenweise und geben den Eierschalenkalk und das Seealgenmehl über den Fleisch-Gemüse-Mix. Wichtig: nicht über den Hüttenkäse!

Und schon ist ein feines, adäquates, nährstoffreiches und leckeres Hundemenü fertig!

Anrichten von selbstgekochtes Hundefutter
Hunde der geniesst selbst gekochtes Hundefutter

 

Kai Schäfer - Tierernährungsexperte

BON APPETIT 👍🏻😉😋

„Wo ist das Dessert?“ fragst Du….nun, das kommt das nächste Mal, versprochen!

Viel Spaß beim nachmachen 🤩

Tierernärungsberater Kai Schäfer von Balance-Food4dogs